Was ist Kultur?

Denken wir an „Kultur“, sehen wir eine Kunstausstellung, eine musikalische Veranstaltung, Menschen unterschiedlicher Nationalitäten oder auch das Wachstum in der Natur vor unserem inneren Auge. Im Zusammenhang unseres Projekts geht es um die Kultur einer Organisation
– in unserem Fall der Hochschulkultur.

Für den Kulturbegriff in Organisationen lassen sich nahezu 300 Definitionen finden. Im Kulturprojekt unserer Hochschule orientieren wir uns am Kulturebenen-Modell nach Edgar Schein.

Allgemein kann festgehalten werden:
Unsere Hochschulkultur beschreibt, wer wir als Hochschule sind, wie wir „ticken“ und warum wir die Dinge so tun, wie wir sie tun. Dabei ist Offensichtliches, wie z. B. unsere Campusgestaltung, unsere regelmäßigen Veranstaltungen oder offizielle Kommunikationswege genauso von Relevanz, wie unsere kollektiven, unbewussten Werte, Grundhaltungen und Glaubenssätze.

Dabei geht es zum Beispiel um diese Fragen:

  • Wie kommunizieren wir miteinander?
  • Wie arbeiten wir über Grenzen hinweg zusammen?
  • Welche Handlungsspielräume erlebe ich und wo übernehme ich Verantwortung?
  • Wie führe ich, wie möchte ich geführt werden?
  • Wie transparent sind die Ziele der Hochschule?
  • Wie gehen wir mit Ideen und Verbesserungsvorschlägen um?
  • Wie gehen wir mit Fehlern um?
  • Vertrauen wir einander?

Wir sind als Hochschule Mannheim auf verschiedenen Ebenen kulturell sehr unterschiedlich. Dabei geht es nicht um die Frage, ob wir eine gute oder schlechte Kultur leben. Es geht vielmehr um die Frage, welche Kulturelemente wir als förderlich oder als hinderlich in Bezug auf die Ausübung unserer Arbeit, in Bezug auf das Miteinander an der Hochschule oder auch in Bezug auf die Bewältigung anstehender Veränderungen erleben.